NDR (MV)-Fernsehen

Sendereihe: „Hanseblick“, Film „Geheimnisvolles Mecklenburg-Vorpommern“ (45 Minuten)

Erstausstrahlung: Sonntag, 19. Juli 2020, 18:00 bis 18:45 Uhr, dann Montag, 20. Juli 2020, 02:05 bis 02:50 Uhr, danach in der ARD-Mediathek (Link unten)

Man sagt, in Mecklenburg-Vorpommern läge unter jedem Stein eine geheimnisvolle Geschichte. Hanseblick-Moderatorin Friederike Witthuhn macht sich mit dem Legendenforscher Dr. Hartmut Schmied auf den Weg, diese Geschichten zu finden.

1.000 Jahre alte Eichen, die das Antlitz von verwunschenen Nonnen tragen, Seen, aus denen zu Johanni Jungfrauen auftauchen, gespaltene Grabsteine, raubeinige Rittersleute, sündige Hirten, die dem Pakt mit dem Teufel gerade noch so entgangen sind: All das finden die beiden entlang der Grenze zwischen Mecklenburg und Vorpommern. Hexen und magische Steine säumen den Weg.

Aber wann ist eine Sage eine Sage? Wie verändern sich die Geschichten, die irgendwie immer mit unerklärlichen Phänomenen zu tun haben? Brauchen die Menschen diese Geschichten überhaupt noch? Der Hanseblick sucht Geheimnisvolles und Legendäres in Mecklenburg und Vorpommern.

Autor/in: Thomas Balzer, Katrin Richter (Gesamtleitung der Filmaufnahmen); Redaktion: Birgit Müller; Produktionsleiter/in: Iris Berner; Moderation: Friederike Witthuhn; Redaktion: Thomas Balzer

Diese Sagen zum Film finden Sie im Legenden-Archiv des CRYPTONEUMs zum Nachlesen und Vor-Ort-Aufsuchen:

Ankershagen: Schliemanns sagenhafter Ankerplatz

Bad Sülze: Großmutters Zeit verging wie im Pfluge

Galenbeck: Treffpunkt Teufelsbrücke am Galenbecker See

Ivenack: Die Tausendjährigen Eichen – das Nonnplus ultra

Meesiger: Der Schatz am Strand des Kummerower Sees

Nossendorf: Ritterlicher Geistesblitz in Nossendorf

Penzlin: Blumen für den Hexenkeller

Spantekow: Sensibler Sensenmann

Völschow: Das Völschower Ritterschwert

Die Sagen sind ebenso zu finden im Buchtitel: Hartmut Schmied, Sagen- und Legendenführer Mecklenburg-Vorpommern, HINSTORFF Verlag, 3. Auflage, Rostock 2018 jeweils unter den Ortsnamen sowie als Orientierung in der MV-Übersichtskarte auf den Seiten 214 und 215.

Hier geht es zum Film in der ARD-Mediathek.

Text-Information orientiert sich frei am NDR-Text

Bild: NDR-Film-Team (v. l.) mit Moderatorin Friederike Witthuhn, Kamera-Mann Thomas Eichler, Autorin und Leiterin Dreh-Team Katrin Richter, Kamera-Assistent René Stahl sowie Legenden-Forscher Dr. Hartmut Schmied (Bildmitte) am Galenbecker See; Foto: CRYPTONEUM-Archiv